Handel und Auktionswesen:

Eintrag bearbeiten

Galerie Alex Vömel, Düsseldorf

Adresse

Straße / Nr.

-


Ort

-


Verantwortliche Person 1

Vorname

Alex(ander)

Nachname

Vömel (1897 - 1985)

Alternativ- o. Geburtsname

-

Geburtsort

-

Geburtsdatum

-

Sterbeort

-

Sterbedatum

-

GND-Nr.

-

Biografische Angaben

-

Verantwortliche Person 2

Vorname

-

Nachname

-

Alternativ- o. Geburtsname

-

Geburtsort

-

Geburtsdatum

-

Sterbeort

-

Sterbedatum

-

GND-Nr.

-

Biografische Angaben

-

Sonstige Person

Vorname

-

Nachname

-

Alternativ- o. Geburtsname

-

Geburtsort

-

Geburtsdatum

-

Sterbeort

-

Sterbedatum

-

GND-Nr.

-

Biografische Angaben

-

Sonstige Person

Vorname

-

Nachname

-

Alternativ- o. Geburtsname

-

Geburtsort

-

Geburtsdatum

-

Sterbeort

-

Sterbedatum

-

GND-Nr.

-

Biografische Angaben

-

Weitere Informationen

Gehandelte Objekte

-


Quellen

  • Theumissen, Yvo: „Entartete Kunst“ und privates Ausstellungswesen. Die Galerie Alex Vömel in Düsseldorf, in: Verfolgung und Widerstand im Rheinland und in Westfalen 1933–1945, hrsg. v. Anselm Faust, Köln u.a. 1992, S. 234-244, 234
  • Neu-Kock, Roswitha: Alfred Flechtheim, Alexander Vömel und die Verhältnisse in Düsseldorf 1930 bis 1934, in: E. Bimlinger/ M. Mayer (Hrsg.): Kunst sammeln, Kunst handeln. Beiträge des internationalen Symposiums in Wien, Wien 2012, S. 155–166
  • Jeuthe, Gesa: Auf schmalem Grat. Alex Vömel und der Kunsthandel im Nationalsozialismus (Schriften der Forschungsstelle "Entartete Kunst"), voraussichtlich 2017
  • DZK-Website, Projekt Kunstgeschichtliches Seminar der Uni Hamburg: http://www.kulturgutverluste.de/de/component/k2/item/297-kunstgeschichtliches-seminar-der-universitaet-hamburg
  • http://galerie-voemel.de/history/

Archivalien

-


Materialien

-


Sonstiges / Bemerkungen

  • Vgl. Lostart Internet Database: "1922 Eintritt in die Galerie Flechtheim, Düsseldorf, 1923 Prokurist, 1927 Geschäftsführer, später Teilhaber, 1933 gründete eine eigene Galerie in den früheren Geschäftsräumen der Galerie Flechtheim, (Hauptsitz Düsseldorf, Koenigsallee, Mitglied der SA und, 1937 der NSDAP, 1941 Beschlagnahme im Galeriebestand durch die Gestapo, galt fälschlich als Ariseur der Galerie Flechtheim, deren Liquidator der von Flechtheim beauftragte Alfred Schulte war, einschlägige Korrespondenz (Selbstäußerungen) sind bekannt. Neue Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass die Position Vömels vielschichtig zu betrachten ist (vgl. Eintrag "Flechtheim, Alfred", Stand: 04-2011)"