Aktuelles

Rede von Kulturstaatsministerin Grütters bei der Tagung “Kunst, Provenienz und Recht – Herausforderungen und Erwartungen” in Bonn

Bei einer Fachtagung hat Kulturstaatsministerin Grütters bekräftigt, sich weiter für bessere Rahmenbedingungen für Provenienzforschung und Restitution stark zu machen und diese in Forschung, Lehre sowie Aus- und Weiterbildung zu verankern. Den menschlichen Schicksalen hinter den Kunstrauben “wollen wir nicht nur rechtlich, sondern auch moralisch gerecht werden”, so Grütters. Sie verwies auf das neu gegründete Deutsche Lesen Sie mehr

Suche nach NS-Raubgut – Pilotprojekt „Erst-Check“ zur Provenienzforschung startet in Südniedersachsen

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat mit dem Netzwerk Provenienzforschung in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband Südniedersachsen und dem Museumsverband Niedersachsen und Bremen ein Pilotprojekt zum Erst-Check in fünf Museen in Südniedersachsen entwickelt, um die Suche nach NS-Raubkunst zu verbessern. „Das Pilotprojekt zum Erst-Check in Museen markiert einen wichtigen Schritt zur nachhaltigen Ausdehnung und Lesen Sie mehr

Stellenausschreibung Zeppelin Museum Friedrichshafen: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zur Provenienzforschung

Das Zeppelin Museum verfügt über die weltweit größte Sammlung zur Luftschifffahrt und eine Kunstsammlung mit Werken vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die Präsentation der Sammlung wurde in den letzten Jahren als multimediale Erzählung neu konzipiert. Der Schwerpunkt der Museumsarbeit liegt auf der Planung und Umsetzung von Themenausstellungen, die Technik und Kunst konzeptionell verbinden. Das Zeppelin Lesen Sie mehr

FU Berlin und Deutsches Zentrum Kulturgutverluste veranstalten erste umfassende Weiterbildung zur Provenienzforschung

Das Weiterbildungszentrum der Freien Universität (FU) Berlin veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum Kulturgutverluste vom 12. September bis 16. Dezember 2016 eine Weiterbildung im Bereich der Provenienzforschung. Ausgewiesene Experten konnten dafür als Dozenten gewonnen werden und vermitteln umfassend alle theoretischen und praktischen Kenntnisse und Methoden der Provenienzforschung zur Identifizierung NS-verfolgungsbedingt entzogenen sowie kriegsbedingt verlagerten Lesen Sie mehr

Aktuelle Informationen über die Fortschritte beim Projekt “Provenienzrecherche Gurlitt” ab sofort auf Website des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste einsehbar

Auf der Website des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste stehen neue Informationen zum Projekt “Provenienzrecherche Gurlitt” zur Verfügung. Nach der Veröffentlichung von Dokumenten aus dem Gurlitt-Nachlass im Bundesarchiv Anfang April leistet das Projekt unter der Trägerschaft des Zentrums damit einen weiteren wesentlichen Beitrag zur Transparenz im Umgang mit der Kunstsammlung Cornelius Gurlitts. Unter anderem werden Informationen zu Lesen Sie mehr

Projekt zur Provenienzforschung im Bomann-Museum Celle

Beitrag zum längerfristig von der Stiftung Deutsches Zentrum Kulturgutverluste geförderten Provenienzforschungs-Projekt am Bomann-Museum Celle:  http://celleheute.de/projekt-zur-provenienzforschung-im-bomann-museum/

Von Hollandmöbeln bis Vasenaufruf – NS-Raubkunst in den Museen

Von Hollandmöbeln bis Vasenaufruf – NS-Raubkunst in den Museen UNSER THEMA, NDR 1 Niedersachsen, ausgestrahlt am 31.03.2016, 19:05 bis 20:00 Uhr, Autorin: Sabine Guckel-Seitz Nicht immer sind es die wertvollen Kunstwerke, die im Mittelpunkt der sog. Provenienzforschung stehen. Auch Alltagsgegenstände wie Möbel und Geschirr werden untersucht. Besonders die Museen im Nordwesten Niedersachsens arbeiten daran zur Lesen Sie mehr

Arbeitskreis Provenienzforschung e. V. geht mit eigener Website online

Der von der Kunsthistorikerin Dr. Ute Haug geführte Arbeitskreis Provenienzforschung e. V. ist mit einer eigenen Website online gegangen. Unter http://arbeitskreis-provenienzforschung.org/ informiert er über seine Zwecke, Aufgaben, Historie und die Möglichkeit einer Mitgliedschaft. Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste kooperiert eng mit dem Arbeitskreis Provenienzforschung e. V. Die Vorstände beider Einrichtungen treffen sich regelmäßig zum Informations- und Lesen Sie mehr

Provenienzforschung im Nordwesten

Konferenz: Provenienzforschung im Nordwesten Museumsdorf Cloppenburg, 15. März 2016, Münchhausenscheune, Vortragssaal (Anmeldung bis zum 10. März über die Webseite www.provenienzforschung.info oder über )   Programm 08.30-09.00      Registrierung 09:00-09.15 Uwe Meiners (Museumsdorf Cloppenburg): Begrüßung 09:15-09.30 Frank Diekhoff (Bezirksverband Oldenburg): Grußwort 09:30-10.00 Karl-Heinz Ziessow (Museumsdorf Cloppenburg): Einführung 10:00-11:30       Vorträge 10:00-10:30 Peter van Mensch (Amsterdam/Berlin): Museums and Lesen Sie mehr

Stellenausschreibung der Landeshauptstadt Hannover

Im Sachgebiet der Provenienzforschung des Fachbereichs Kultur der Landeshauptstadt Hannover soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt für 2 Jahre eine/r weitere wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in eingestellt werden. Den vollständigen Ausschreibungstext finden Sie hier: Stellenausschreibung Landeshauptstadt Hannover