Niedersächsische Landesmuseen Oldenburg Landesmuseum Natur und Mensch

Damm 38-44
26135 Oldenburg

Tel.: +49 441 / 9244-300
Fax: +49 441 / 9244-399
E-Mail: museum@naturundMensch.de

www.naturundmensch.de

Leitung

Dr. Ursula Warnke

Tel.: +49 441 /9244-303

DEUTSCHLAND, OLDENBURG, 28.11.2016: Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg, Oldenburg, Damm 38-44. 
© Kay Michalak / FotoetageDEUTSCHLAND, OLDENBURG, 28.11.2016: Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg, Oldenburg, Damm 38-44. 
© Kay Michalak / Fotoetage
  • Am Deutschen Museumsbund angesiedelte Arbeitsgruppe zur Provenienzforschung in Naturkundemuseen, ehem. Direktor Dr. Peter-René Becker gemeinsam mit Michael Schmitz und Silke Stoll: Erarbeitung eines Leitfadens „Provenienzforschung und Restitution“

  • 2014/15: Erforschung der Provenienz der Waffensammlung, durchgeführt durch Glenn Ricci, International Research Fellow der Kulturstiftung des Bundes

  • Provenienzforschung zu den Human Remains außereuropäischer Herkunft (bearbeitet von Jennifer Tadge) mit Bestrebungen zur Restitution

  • 2018-21: Partner in dem federführend vom Landesmuseum Hannover koordinierten und von der VolkswagenStiftung geförderten Verbundvorhabens “Provenienzforschung in außereuropäischen Sammlungen und der Ethnologie in Niedersachsen” (PAESE);  Teilprojekt zur Erforschung der ethnologischen Sammlung aus kolonialen Kontexten (bearbeitet von Jennifer Tadge)

Daneben diverse Lehrveranstaltungen seit 2018:

  • SoSe 2018: 5.02.373 Flora Vertiefung, 10.38.302 Lernen an Dingen – Universitätssammlungen als Lehr- und Lerngegenstände (Seminar zu Geschichte und Bedeutung von Universitätssammlungen)
  • WiSe 2018/19 38.30 Lernen an Dingen – Universitätssammlungen als Lehr- und Lerngegenstände (Seminar zu Geschichte und Bedeutung von Universitätssammlungen)
  • WiSe 2018/19 Dr. Ursula Warnke, Praxistage im Museum, in Zusammenarbeit mit dem Institut für Materielle Kultur CvO Universität Oldenburg
  • Ca. 7.000 Objekte Ethnografika sowie der frühe, außereuropäische Teil der Naturkundlichen Sammlung
  • Becker, Peter-René/ Schmitz, Michael/ Stoll, Silke: Leitfaden Provenienzforschung und Restitution – eine Empfehlung, in: Natur im Museum 5 (2015), S. 64-73 (vgl. auch online unter http://www.museumsbund.de/fileadmin/fg_natur/DMB_Provenienzforschung.pdf)

  • Becker, Peter-René/Ricci, Glenn (2014): Eigen und fremd in Glaubenswelten, Katalog zur Sonderausstellung vom 27. September 2014 bis 12. April 2015, Oldenburg: Isensee

  • Becker, Peter-René/Ricci, Glenn (2015): Böser Wilder, friedlicher Wilder – Wie Museen das Bild anderer Kulturen prägen, Katalog zur Sonderausstellung vom 13. Juni bis 13. September 2015, Oldenburg: Isensee

  • Will, Maria (2015). Ein Hauch Wilder Westen im Herbarium des Landesmuseums Natur und Mensch Oldenburg. Die Sammlung texanischer Pflanzen von Charles Vinzent. Oldenburger Jahrbuch 115, 255-278

  • Will, Maria (2016). Arnoldis Obst-Cabinet. Ein 160 Jahre alter „Obstsalat“ im Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg. Museumsjournal Natur und Mensch 2014|08, 41-54      

  • Will, Maria (2016). Verblüffend ähnlich. Beitrag zu historischen Obstmodellen und ihrer Bedeutung für die Volksbildung. Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben 31, 45

  • Will, Maria (2016). Vom Weihnachtsbaum und seinen Verwandten: Ausgewählte wissenschaftliche Sammlungen im Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg und ihre Bedeutung für die Volks- und Schulbildung seit dem 19. Jahrhundert. Oldenburger Jahrbuch 115, 285-300

  • Tadge, Jennifer (2017): Reine Kopfsache? – Die Geschichte zweier Humanschädel in den Beständen des Landesmuseums Natur und Mensch Oldenburg. Oldenburger Jahrbuch Band 117/2017, Oldenburg: Isensee. S. 149-158

  • Tadge, Jennifer (2017): Human Remains, in:  Kenzler, M. (Hrsg.), Herkunft verpflichtet! Die Geschichte hinter den Werken, 101 Schlagworte zur Provenienzforschung. Oldenburg: Isensee. S. 35-36

  • Tadge, Jennifer (2017): Die Humanschädel außereuropäischer Herkunft im Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg. Museumsjournal Natur und Mensch 09, 2017. Oldenburg: Isensee. S. 29-46

  • Will, Maria (2017). Bewahrte Vielfalt: historische Modellfrüchte aus dem 19. Jahrhundert neu entdeckt. Mitteilungen der Fachgruppe Naturwissenschaftliche Museen im Deutschen Museumsbund. Natur im Museum 7, 39-40

  • Will, Maria (2018). Historische Obstkabinette: Dokumente wissenschaftlicher Erfassung, handwerklicher Perfektion und Ausdruck ästhetischen Empfindens im 19. Jahrhundert. Annals of the History and Philosophy of Biology 22, 199-211