Aktuelles

„VEB Kunst“ – eine Tagung zum Kulturgutentzug in der DDR

30.11.2020 30 Jah­re nach der Deut­schen Ein­heit ist die DDR zwar Ver­gan­gen­heit, doch die Auf­ar­bei­tung ih­rer Ge­schich­te ist noch lan­ge nicht ab­ge­schlos­sen. Das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te be­leuch­tet mit der di­gi­ta­len Kon­fe­renz „VEB Kunst – Kul­tur­gut­ent­zug und Han­del in der DDR“ am 30. No­vem­ber 2020 ein Feld in der Pro­ve­ni­enz­for­schung, das öf­fent­lich bis­lang noch we­nig dis­ku­tiert Lesen Sie mehr

Stellenausschreibung: wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Forschungsprojekt „Shifting Grounds”

Projektlaufzeit: 01.01.2021 – 30.06.2022 Stellenausschreibung freie/r wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Forschungsprojekt „Shifting Grounds — Museums Knowledge Exchange Programme 2020-2021 between the National Museums of Kenya, Rautenstrauch-Joest Museum Cologne and Weltkulturen Museum Frankfurt/Main“ Zum 1. Januar 2021 sucht das International Inventories Programme Kenya (IIP) eine/n freie/r wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in auf Honorarbasis für die Provenienzforschung kenianischer Sammlungsobjekte im Lesen Sie mehr

KOMPLIZENSCHAFT – Die Sammeltätigkeit von „Kunst“ und Stadt Emden während der NS-Zeit im Fokus der Provenienzforschung.

Emden im Nationalsozialismus: Stadtverwaltung, Finanzamt, Gestapo u.a., aber auch die Gesellschaft für bildende Kunst und vaterländische Altertümer (die „Kunst“) tragen das autoritäre System. Hinzu kommen nicht zuletzt viele Bürgerinnen und Bürger Emdens, die plötzlich nicht mehr fähig sind, Recht und Unrecht zu unterscheiden. Jüdischen Bürgerinnen und Bürgern sowie anderen Verfolgten des NS-Terrors wird alles von Lesen Sie mehr

Netzwerk für nachhaltige Forschungsstrukturen im Bereich koloniale Kontexte gegründet

24.11.2020 Ak­teur:in­nen aus rund 30 kul­tu­rel­len und wis­sen­schaft­li­chen In­sti­tu­tio­nen und Ar­beits­grup­pen ha­ben am Mon­tag, 23. No­vem­ber 2020, ei­ne Ko­ope­ra­ti­on für den Auf­bau nach­hal­ti­ger For­schungs­struk­tu­ren zur Be­ar­bei­tung von Samm­lun­gen und Be­stän­den aus ko­lo­nia­len Kon­tex­ten ins Le­ben ge­ru­fen. Bei ei­nem DFG-Rund­ge­spräch, or­ga­ni­siert von der Ar­beits­grup­pe Ko­lo­nia­le Pro­ve­ni­en­zen des Ar­beits­krei­ses Pro­ve­ni­enz­for­schung e.V., dem Deut­schen Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te, den Fach­in­for­ma­ti­ons­diens­ten Lesen Sie mehr

Pilotprojekt zur Digitalisierung und Auswertung von 42.000 NS-Akten im Brandenburgischen Landeshauptarchiv

17.11.2020 Das Bran­den­bur­gi­sche Lan­des­haupt­ar­chiv (BLHA) hat mit ei­nem Pi­lot­pro­jekt be­gon­nen, in dem die ca. 42.000 Ak­ten der NS-Ver­mö­gens­ver­wer­tungs­stel­le Ber­lin-Bran­den­burg re­stau­ra­to­risch ge­si­chert und für For­schung und Öf­fent­lich­keit di­gi­tal zu­gäng­lich ge­macht wer­den. Zum ei­nen wer­den die Ak­ten sys­te­ma­tisch elek­tro­nisch er­schlos­sen und zum an­de­ren wis­sen­schaft­lich aus­ge­wer­tet, wo­durch Auf­klä­rung über den Ent­zug und Ver­bleib von Kul­tur­gut, das im Zu­ge Lesen Sie mehr

Stellenangebot freie/r wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Untersuchung außereuropäischer Sammlungsbestände in Thüringer Museen

Zum 1. Dezember 2020 sucht der Museumsverband Thüringen e. V. eine/n freie/r wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in auf Honorarbasis für die Untersuchung außereuropäischer Sammlungsbestände auf koloniale Kontexte. Der 1990 gegründete Museumsverband Thüringen e. V. ist ein Fachverband und die Interessenvertretung für derzeit 230 Museen. Er berät den Freistaat Thüringen und seine Mitgliedsmuseen in allen Fragen des Museumswesens. Um Lesen Sie mehr

Herbstkonferenz des Deutschen Zentrums Kulturgutverluste am 30.11.2020 findet per WebEx-Videokonferenz statt

30.10.2020 Das Deut­sche Zen­trum Kul­tur­gut­ver­lus­te wid­met sich seit sei­ner Grün­dung 2015 auch den Kul­tur­gut­ent­zie­hun­gen in der So­wje­ti­schen Be­sat­zungs­zo­ne (SBZ) und in der DDR. 2016 be­fass­te sich be­reits ei­ne Herbst­kon­fe­renz mit die­sem The­ma; 2017 be­schloss dann der Stif­tungs­rat des Zen­trums,Grund­la­gen­for­schung in die­sem Be­reich zu er­mög­li­chen. 30 Jah­re nach der Wie­der­ver­ei­ni­gung ist es nun an der Zeit, Lesen Sie mehr

German Museums Are Embarking on Long-Overdue Research Into Chinese Colonial-Era Objects as Part of a €1.1 Million Grant

A new front in German researchers’ inquiries into colonial-era objects opened today, as the German Lost Art Foundation announced that it will grant an additional €1.1 million to museums for provenance research, including—for the first time—to institutions with collections of Chinese art. “It had become obvious over the last two years that most museums would not be Lesen Sie mehr

Stellenausschreibung Frobenius-Institut für kulturanthropologische Forschung

Am Frobenius-Institut für kulturanthropologische Forschung in Frankfurt am Main ist ab 1.1.2021 die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters (m/w/d, E 13 TV-H, 65 %) befristet auf 3 Jahre zu besetzen. Die Möglichkeit der Promotion ist gegeben. Das Aufgabengebiet umfasst die Mitarbeit am DFG-Projekt “Die deutschen ethnografischen Expeditionen in den australischen Kimberley. Forschungsgeschichtliche Bedeutung, digitale Repatriierung und Lesen Sie mehr

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d) Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Bei der Stiftung Preußischer Kulturbesitz – Bundesbehörde – ist beim Ethnologischen Museum und Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz – ab 1. Januar 2021 eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d), Entgeltgruppe 13 TVöD Bund, unbefristet mit der tarifvertraglich vereinbarten regelmäßigen Arbeitszeit (zzt. 39 Wochenstunden) zu besetzen. Das Ethnologische Museum Lesen Sie mehr